MOVING RECORDS

Filmproduktion

Seltsame Welt Musikladen Movement  

Ein Bad voll Liebe
Pool of Love

 
                 

 

 

Deutschland 2002 • Fiction • 35 mm • Farbe • 15 min
gefördert von der MFG und der FFA

Ein Schwimmbad, drei Frauen und ein Bademeister: Eifersüchteleien sind an der Tagesordnung. Die schüchterne Helga (Gabriela Maria Schmeide) hat sich jedoch wirklich in Bademeister Roland (Heinrich Schafmeister) verliebt, doch Roland nimmt sie zu ihrem Unglück nicht ernst. Die Situation eskaliert, als Helga ihren kranken Hamster mit ins Bad bringt...

"Ein Bad voll Liebe" wurde auf vielen deutschen Festivals, u. a. Filmfest Hamburg und Short Cuts Cologne, gezeigt. Er lief 2003 bei VOX im Fernsehen in einer Kurzfilmnacht, 2008 wurde er an das internationale Pay-TV-Programm "Mini Movie Channel" verkauft.

"Pool of Love" is another successful short by Stephan Brüggenthies
which was shown on many German film festivals.

Helga: Gabriela Maria Schmeide
Roland: Heinrich Schafmeister
Romina: Sabine Murza
Sarah: Alice Flotron

Buch: Elgin Wiggers und Stephan Brüggenthies
nach einer Kurzgeschichte von: Ilka Förster
Kamera: Stefan Runge
Ton: Michael Diehl
Kostüm: Henrike Luz
Ausstattung: Gundula Hillenbrand
Schnitt und Musik: Stephan Brüggenthies



All rights: Moving Records.
35mm Kopie und Digibeta verfügbar.

Synopsis

In einem Schwimmbad unterdrückt der machohaft-charmante Bademeister Roland sowohl seine Badegäste als auch seine drei weiblichen Angestellten: Kassiererin Helga, Putzfrau Romina und Schwimmeisterin Sarah. Eifersüchteleien unter den drei Frauen sind an der Tagesordnung. Die schüchterne Helga hat sich jedoch wirklich in Roland verliebt. Roland nimmt Helga zu ihrem Unglück nicht ernst. Die Situation gerät außer Kontrolle, als Helga ihren kranken Hamster mit ins Bad bringt...

 

Verkäufe

VOX Television
Mini Movie Channel

Das Plakat von 2002

Festivals & Awards

Deutschland:

Internationales Filmfest Emden
Open Eyes Filmfest Marburg/Amöneburg
Short Cuts Cologne, Köln
Filmfest Hamburg
Filmfestspiele Biberach
Filmschau Baden-Württemberg Stuttgart
Junge Sterne München (nominiert für den Nina-Becker-Preis)
Filmfest Husum
Bad Liebensteiner Film- und Videotage (2. Preis)
Filmvideotage Gera/Koblenz
Filmfestival Bayreuth
Shorts at Moonlight, Frankfurt


Europa:

Internationales Filmfestival Amiens
Alpinale Bludenz

Gabriela Maria Schmeide entdeckt Erstaunliches.

Credits

Besetzung

Helga: Gabriela Maria Schmeide
Roland: Heinrich Schafmeister
Romina: Sabine Murza
Sarah: Alice Flotron

Rolands Double: Emanuel Müller

Kunde: Justus Pankau
Herr #1: Joachim Bräutigam
Herr #2: Jörg Scheulderer

Gymnastikgruppe: Manfred Jung, Ernst Scheidhauer, Paul Hartschuh
Rolf Stumpp, Dieter Krause, Kurt Heldt, Helmut Kupitz

Die Wassergymnastikgruppe im Einsatz.

Team

Drehbuch: Elgin Wiggers und Stephan Brüggenthies, nach einer Kurzgeschichte von Ilka Förster
Regie, Schnitt, Musik: Stephan Brüggenthies
Produktion: Stephan Brüggenthies und Georgia Hodacs
Kamera: Stefan Runge
Ton: Michael Diehl

Regieassistenz: Ronald Krapp
Script/Continuity: Christine Mattner
Kostüm: Henrike Luz
Maske: Katharina Esser
Requisite: Gundula Hillenbrand
Catering: Anja Jerkan
Praktikantinnen: Eva Kirschner, Lisa Meinl

Unterwasserkamera: Mathias Schick
Kameraassistenz: Matthias Boch
Tonassistenz: Tobias Braun
Oberbeleuchter: Daniel Möller, Ulrich A. Kaiser
Beleuchter: Marc Rensing, Uli Hadding
zusätzliche Beleuchter: Hubert Märkl, Andreas Brenner, Sabine Hackenberg
Dolly/Grip: Christian Berkenbusch

Rettungsschwimmer: Günter Balschukat
Rettungstaucher: Achim Maier
Tauchausrüstung: Dirk Zeller, Tauchschule Schatztruhe

Mischung: Florian Dittrich, Stefan Runge

Premiere in Ludwigsburg: Uschi Freynick (MFG), Stephan Brüggenthies. Foto: Angelika Huber.

Premiere in Ludwigsburg: Georgia Hodacs (Produktion), Gast Samir Nasr. Foto: Angelika Huber.